Enteignung/Rücknahme einer Stadt

Du befindest dich hier:

Weil ich immer wieder gefragt werde, wie die Bedingungen der Rücknahme einer Stadt sind, möchte ich hier ein paar Gedanken dazu aufschreiben.

Ich erwarte von einem Stadtherr, dass er sich aktiv um seine Stadt und deren Bewohner kümmert.
Um eine gewisse Garantie zu haben, dass jemand das auch ernst meint, sich gut darum zu kümmern, habe ich immer harte Bedingungen festgelegt um eine Stadt zu bekommen. Früher (*hust*) kostete eine Stadt 500.-€ oder 40.000.000 Taler – eine Menge Geld/Taler. Dadurch konnte ich mir aber sicher sein, dass derjenige es ernst meint mit der Stadt. Auch in Zukunft, mit dem neuen Konzept das kommen wird, werde ich von diesem Gedanken, dass sich ein Stadtherr beweisen, muss nicht abweichen. Aber dazu mehr, sobald es soweit ist.

Wieso ist es so wichtig einen aktiven Stadtherr zu haben?
In einer Stadt spielen je nach Größe 10-50 andere Personen. Diese vertrauen darauf, dass die Stadt gut geführt wird, nachdem sie dort ihr Kapital angelegt haben. Wenn es ein Problem gibt wollen sie einen Ansprechpartner haben. Und hier reicht nicht nur der 2.Stadtherr aus. Ein aktiver Stadtherr ist unabdingbar! Oder was würdet ihr denken, wenn plötzlich nur noch die Inquisitoren auf dem Server zu sehen wären und ich mich als Besitzer nicht mehr blicken lasse?

Natürlich gibt es Umstände, dass man auch mal länger als 14 Tage vom Server weg ist. Dann besteht für einen Stadtherr die Möglichkeit ein Schild mit seiner Abwesenheitsinfo hinzustellen. Natürlich geht das auch nicht durchgehend oder über zig Monate. Aber ein ausgedehnter Urlaub, eine wichtige Operation oder eine etwas länger Reha kommen nun mal vor. Das hat dann auch nichts mit Lustlosigkeit gegenüber Minecraft, ElderCraft und/oder der Stadt zu tun. Das ist Reallife und absolut ok.

Nun… was passiert denn mit einer Stadt wenn der Stadtherr inaktiv wird?
Teilweise sind Spieler darüber gefrustet und gehen vom Server. Die ersten angesparten 100.000 in ein Grundstück investiert in eine Stadt in der der Stadtherr zufällig noch einen Tag online war und mal ein Grundstück verkauft hat. Danach sieht der Spieler ihn wochenlang nicht mehr. Probleme mit dem Grundstück oder Fragen zur Stadt werden nicht behandelt. Was auch nicht zu unterschätzen ist ist, dass viele Anschluss an eine Community suchen wenn sie in einer Stadt sind. Deshalb sind aktive Stadtherren für die Stadt selbst und den Server sehr wichtig.

Die Stadt wird also zum Wohle des Servers und der Spieler bei Inaktivität des Stadtherr enteignet. Manchmal geben die Stadtherren diese auch zurück. Hier erwarten Stadtherren oft noch eine RIESIGE Abfindung für die Stadt. NEIN – die gibt es nicht! Davon mal abgesehen, dass der Stadtherr genug Möglichkeiten hatte mit einer Stadt Taler zu scheffeln, wird er nicht belohnt dafür, dass er sich nicht weiter um sein Stadtprojekt kümmert. Oft wohnen dort Spieler die dem Stadtherr Vertrauen geschenkt haben. Und wenn die Stadt nicht von jemand anderem übernommen wird, dann wollen die meisten auch ihr Grundstück zurück geben. Dieses Geld kommt vom Server! Wir geben also Taler in den Kreislauf zurück die der Stadtherr kassiert hat… Oft ist es auch so, dass eine Stadt zurückgegeben wird wenn der Stadtherr sowieso schon auf der Liste der Inaktiven steht und die Stadt kurz vor dem enteignen steht. Das mal als ein paar Gedanken warum ein Stadtherr nicht mit großen Abfindungen zu rechnen hat.

Das alles hat auch nichts damit zu tun, ob ich eine Stadt mag oder nicht. Die Frage ist immer, ob sie aktiv geführt wird und damit der Community und dem Server etwas bringt! Viele Städte enteigne ich schweren Herzens und es würde mich freuen wenn diese weiter aktiv geführt würden… aber das liegt nicht an mir, sondern an dem jeweiligen Stadtherr.

Ich hoffe, dass damit ein wenig mehr Licht ins Dunkel kam bezüglich der Enteignungen.

Wie erkenne ich, ob ich in einer enteigneten Stadt lebe?
Das erste, woran ich diese Tatsache erkennen kann, ist die fehlende Beschriftung der Schilder am Stadtportal (1. Stadtherr / 2. Stadtherr)
Die andere Möglichkeit ist, in einer Stadt auf Stadtgrund (also auf keinem Grundstück) /rg i zu machen. Ist der Owner dann BuildingDave, gehört die Stadt dem Server und ist somit enteignet

Stadt enteignet, was nun?

Was geschieht mit meinen Grundstücken in einer enteigneten Stadt? Erstmal keine Angst und nur die Ruhe, meinem Grundstück passiert nichts!
Wenn ich ein Grundstück in einer inaktiven Stadt habe, darf ich dieses nicht an andere Spieler weiterverkaufen. Allerdings habe ich nun die Möglichkeit, dieses Grundstück an den Server zurückzugeben. Dazu schreibe ich ein Verkaufsschild an einem, für andere Spieler nicht zugänglichem Ort, und ein Ticket vor diesem. Der Blockpreis für den Rückverkauf an den Server beträgt 150 Taler, außer ich kann nachweisen, wie viel ich einmal für das Grundstück bezahlt habe. Dazu vermerke ich den Hinweis mit Datum und Uhrzeit des Kaufs im Ticket, damit dieses dann auch richtig zugeordnet und geprüft werden kann. Anschließend wird, bei Richtigkeit, das Grundstück wie bei einem normalen Verkauf, von einem zuständigen Teammitglied zurückgekauft. Alternativ kann ich auch erstmal abwarten, vielleicht findet die Stadt ja bald einen neuen Stadtherrn.