ElderMarkt

Du befindest dich hier:

Allgemein

Ein zentrales Element des Wirtschaftsservers ist der Handel unter Spielern. Dieser wird unter anderem durch die Shops gewährleistet. Gefarmte Materialien können an andere Spieler und den Server gegen Taler verkauft werden und andere Materialien eingekauft werden, wodurch einem der Gang in die Abbauwelt erspart bleibt. Es gibt drei Arten von Shops: Den servereigenen Adminshop oder ElderMarkt, die Spielershops am Spawn und in den Städten.

Adminshop / ElderMarkt

Im Adminshop kann man viele häufige Materialien gegen einen festen Kurs verkaufen. Man findet ihn, indem man vom /spawn aus dem gelben Teppich folgt und auf dem Marktplatz in das Gebäude unter der Waage geht.
Es gibt dort insgesamt fünf Stände, die eine grobe Gliederung der Materialien erstellen. An jedem Stand steht ein NPC, der jeweils Stein und Sand / Metalle und Edelsteine / Holz, Laub und Setzlinge / Pflanzen und pflanzliche Produkte / tierische Produkte / Monsterdrops ankauft.
Man kann seine Items verkaufen indem man den NPC mit Rechtsklick anwählt. Nun öffnet sich ein Fenster, indem man nur das Material anklicken muss. Hierbei werden alle Items dieser Art, welche man im Inventar hat, verkauft. Fährt man mit der Maus über die einzelnen Items, wird einem der Ankaufspreis des Adminshops je Stack angezeigt. Im Adminshop ist es nicht möglich, Items anzukaufen.

Spawnshop

Auf dem Marktplatz im Land der Elder befinden sich zahlreiche Marktstände um den Adminshop herum. Diese sind recht klein und teuer, dafür aber sehr gut besucht und deshalb auch sehr begehrt. An jedem Shop befindet sich ein Schild mit dem aktuellen Besitzer und der Mietdauer. Die meisten Shops kosten 5000 Taler für zehn Tage; außerdem gibt es vier größere Shops, welche 5000 Taler für zwei Tage kosten. Hier sind die Shops so begehrt, dass sich meist Massen von Spielern vor einem auslaufenden Shop sammeln.
Die zu verkaufenden Waren werden in den Shopschildern und können auch darüber so lange angekauft werden, bis die angebotene Waren leer sind oder so lange an den Besitzer verkauft werden, bis dieser nicht mehr genug Bargeld für den Kauf hat oder bis die Plätz in den Shopschild voll sind.
Weitere Informationen zum an- & verkaufen über das Shopschild, bzw. wie man selber ein Shopschild erstellt, sind in diesem Beitrag zu finden: ElderChestShop

Stadtshop

In Städten, welche über das Paket Kaufmann verfügen, kann man Kaufhäuser oder Marktplätze mit Spielershops finden. Diese sind per Schnellreise über die Kutscher am Marktplatz oder über die jeweiligen Stadtportale erreichbar. Die Shops werden von den Kaufmännern der Stadt definiert und können ein Volumen von bis zu 5000 Block besitzen. Die Mietperiode beträgt wie auch am Spawn zehn Tage, wobei der Preis vom Kaufmann selbst festgelegt werden kann. Die Preise der Shops sind sehr unterschiedlich, was auch auf die stark unterschiedlichen Verkaufsräume zurückzuführen ist. Das Kaufen und Ankaufen von Items geschieht auch hier über an Kisten angebrachte Schilder, deren Funktionsweise im vorigen Abschnitt erläutert wurde.

 

Die Kutscher am Marktplatz

Es gibt für die Schnellreise insgesamt vier Kutscher – für jeden Stadtserver einen. Klickt man einen dieser Charaktere an, erscheint ein Menü, in welchem man sieht welche Städte einen Marktplatz/ein Kaufhaus besitzen (mit Sätteln gekennzeichnet). Städte, die das Kaufmann-Paket noch nicht erworben haben, werden mit einem Blockadeblock angezeigt. Die Menüs können jeweils über den Redstonestaub verlassen werden.

 

Betreiben eines Shops

Um als Spieler einen Shop zu betreiben, muss man sich zunächst einen freien Marktstand am Marktplatz um den Adminshop oder in einem Kaufhaus einer Spielerstadt suchen. An anderen Orten dürfen keine Marktstände betrieben werden. Insgesamt darf jeder Spieler nur einen Shop zur gleichen Zeit anmieten. Als Kaufmann darf man nur in seiner eigenen Stadt einen Marktstand besitzen. Hierbei ist es aber auch möglich, den Shop auf Dauer zu mieten, ohne ständig am Mietschild verlängern zu müssen. Dies wird bei der Shopdefinierung mit einem Teammitglied zusammen eingerichtet.

Einen Shop kann man zu einem Festpreis für zehn Tage durch Rechtsklick auf ein Mietschild anmieten. Man kann die Mietdauer durch erneutes Klicken immer wieder verlängern, wobei die Restlaufzeit 20 Tage nicht überschreiten darf. WIe ihr einen Shop erstellt findet ihr hier.

Um mehr Kunden in seinen Laden zu locken ist es vor allem in den Stadtshops notwendig, langfristig viel Werbung über den Handelschat zu schalten. Schnäppchen und eine gut sortierte Angebotspalette binden Kunden dauerhaft an den Shop. Außerdem ist es wichtig, immer für genug Nachschub an Waren zu sorgen und immer genug Bargeld bei sich zu haben, wenn man auch Items ankauft.

Zuletzt bearbeitet am: September 18, 2019