Beschwerde schreiben – So geht das richtig!

Du befindest dich hier:

Allgemein

Dieser Beitrag gilt als Mindestanforderung für eine Beschwerde. Solltet ihr davon abweichen, wird eure Beschwerde nicht bearbeitet. Hierzu kann, aber muss keine Benachrichtigung durch das Team an euch erfolgen.

Bitte beachtet, dass Beschwerden ausschließlich gegen Spieler oder das Team möglich sind. Meldungen bezüglich technischer Probleme gehören im Bereich Bugmeldungen.

Bei Beschwerden ist es eure Aufgabe als Beschwerdeführer ALLES an Informationen bereit zu stellen, was ihr bieten könnt und was für eine Bearbeitung der Beschwerde notwendig ist. Hierbei sind die typischen W-Fragen anzugeben (Wer, Wie, Wo, Was, Warum). Das Team hat Anweisungen keinerlei Informationen, die ihr beisteuern könntet, für euch zu ermitteln.

Fehlen diese Informationen, kann und wird eure Beschwerde nicht bearbeitet!

Beispiele:

Beleidigung

Nehmen wir mal an ihr seid vom Spieler Belemon im Chat beleidigt worden, ohne dass dabei ein Mitglied des Teams oder der Server selbst die Beleidigung geahndet hat. Wichtig hierbei ist, dass die Beleidigung erkennbar ist und ihr euch auch beleidigt fühlt.

Folgende Informationen sind für eine Beschwerde nun mindestens notwendig:

  1. WANN wurdet ihr beleidigt?:
    • Hier zählt die Uhrzeit gemöß aktueller deutscher Zeitzone Europa/Berlin.
    • Bitte eine absolute Zeitangabe treffen (z.B.: Dienstag, 19.09.2017 um 19:30 Uhr).
    • Nicht ausreichend: gestern, gegen Mittag
  2. WER hat euch beleidigt?:
    • Hier benötigen wir den Namen des Spielers der euch beleidigt hat. Bitte achtet auf korrekte Schreibweise!
  3. WO wurdet ihr beleidigt?:
    • In welchem Chat wurdet ihr beleidigt? Global? Lokal? Crea? Land der Elder? Fun? Sky?
  4. WIE wurdet ihr beleidigt?:
    • Was genau (exakter Wortlaut!) wurde zu euch geschrieben?

Immer hilfreich ist ein Screenshot. Allerdings reicht ein Screenshot alleine gegebenenfalls nicht aus.

Betrug / Vertragsbruch

Nehmen wir mal an, ihr seid vom Spieler Belemon beauftragt worden seinen Keller auszuheben. Ihr habt vereinbart:

„Der Keller ist in zwei Wochen fertig ausgehoben. Das Material darfst du behalten. Bei Fertigstellung zahle ich (Belemon) dir 123.456 Taler.“

Eine Woche später war der Keller ausgehoben. Zwei Wochen später habt ihr noch keinen einzigen Taler von Belemon bekommen.

Jetzt kommt es darauf an:

  1. Hast du mit Belemon im Forum einen Vertrag geschlossen?
    • Falls du diese Frage mit “NEIN” beantworten musst, betrachte das ganze als Lehrgeld und schließe bei dem nächsten Auftrag einen Vertrag ab. Du wirst mit deiner Beschwerde keinen Erfolg haben.
  2. Wurde ein Vertrag geschlossen UND dein erster Beitrag ist unbearbeitet UND Belemon hat den Vertrag auch akzeptiert:
    • Gut – wir werden den Vertrag im Forum für dich aber nicht suchen. In deiner Beschwerde MUSS der Vertrag verlinkt sein. Nutze dazu die “ilink”-Funktion, damit sich ein klickbarer Link ergibt!
    • Kannst du eine dieser Bedingungen nicht mit JA beantworten, ist kein Vertrag zustande gekommen. In diesem Fall: siehe 1.
  3. Wurde der genaue Fertigstellungstermin im Vertrag absolut fest gehalten?
    • D.h. steht dort ein konkretes Datum (z.B.: Dienstag, 19.09.2017 um 19:30 Uhr. Nicht ausreichend ist eine definition wie “In zwei Wochen”).
    • Warum ist „in zwei Wochen“ nicht ausreichend? Ganz einfach: Hier ist das Startdatum nicht klar. Gelten die zwei Wochen ab dem Zustandekommen des Vertrags? Ab Belemons Post? Ab deiner Akzeptanz? Ab dem Zeitpunkt, wo du angefangen hat zu arbeiten? Ab dem Zeitpunkt, wo Belemon dich auf dem Grundstück eingetragen hat?
  4. Wurde im Vertrag definiert was „der Keller“ ist?
    • Hier wäre z.B. eine Angabe: von Höhe 64 abwärts bis zum Bedrock/Grundgestein hilfreich.
  5. Hast du Belemon gemäß Richtlinien angeschrieben und den ordnungsgemäßen Abschluss deiner Arbeiten mitgeteilt?
  6. Hast du Belemon eine angemessene Frist eingeräumt die Taler zu zahlen?
    • Angemessen sind zwei Wochen oder mehr.

 

Sind hier alle Punkte erfüllt so kannst du eine Beschwerde schreiben. Auch hier sind folgende Informationen Minimum:

  1. WANN wurdest du betrogen?
    • Zum Beispiel: Endzeitpunkt des Vertrages, absolut, also: z.B.: Dienstag, 19.09.2017 um 19:30 Uhr
  2. WER hat dich betrogen?
    • Hier benötigen wir den Namen des Spielers, der euch betrogen hat. Bitte achtet auf korrekte Schreibweise! Im Beispiel: Belemon
  3. WO wurdet ihr betrogen?
    • Im Beispiel sollte ein Keller ausgehoben werden. Hier benötigen wir den exakten Namen des Grundstücks, um das es sich handelt.
  4. WIE wurdet ihr betrogen?
    • Hier müsst ihr angeben, was den Betrug darstellt. Im Beispiel sind das die fehlenden 123.456 Taler, die Belemon euch nicht gezahlt hat.

 

An diesen beiden Beispielen möchten wir darstellen, dass eine Beschwerde umfangreiche Informationen benötigt, um bearbeitet werden zu können.

Wir können versichern, dass fehlende Informationen in der Regel mindestens zu einer längeren Bearbeitungszeit führen – im Zweifel auch dazu führen, dass die Beschwerde, ohne Rückmeldung, gar nicht bearbeitet wird.

Achtung: Solltet ihr in eurer Beschwerde Informationen bereitstellen, die sich bei unserer Überprüfung als falsch herausstellen, so müsst ihr eurerseits mit einer Strafe rechnen!

Zuletzt bearbeitet am: Oktober 29, 2018