2. Regeln zum “Land der Elder”, dem Wirtschafts-Server auf ElderCraft

Du befindest dich hier:

1. Allgemeine Regeln

Es gelten die von ElderCraft definierten allgemeinen Regeln!
Diese sind hier einzusehen: Allgemeine Regeln

2. Inaktivität

  1. Euer Inventar und Geldbestand bleibt euch erhalten, egal wie lange ihr offline seid.
  2. Anfänger-Grundstücke werden nicht enteignet. Diese dienen als Startpunkt nach längerer Abwesenheit. Perfekt um wichtige Dinge zu lagern! Jeder darf ein Anfänger-Grundstück besitzen.
  3. Stadt-Grundstücke können ab dem 31 Offline-Tag enteignet werden. Dabei geht auch der Inhalt der Kisten verloren.
  4. Durch ein Schild mit Info eurer Abwesenheit am Eingang eures Stadt-Grundstückes könnt ihr die frühst Mögliche Enteignung eures Grundstücks von 30 auf maximal 60 Tage erweitern. Das Schild muss vom Besitzer des Grundstücks erstellt worden sein. Nach 60 Tagen hat der Stadtherr immer das Recht das Grundstück zu enteignen.
    Wir können einfach nicht wissen, ob eine Person die 2 Monate offline war überhaupt wieder auf ElderCraft kommt. Damit Stadtherren eine belebte Stadt haben können darf dann enteignet werden. TIPP: Wenn ihr wisst, dass ihr mehr als 60 Tage offline bleibt, verkauft eure Grundstücke und kauft alles neu wenn ihr wieder startet!

3. Tierhaltung und Farmen

3.1 Tierfarm
  1. Tiere müssen Eingezäunt oder Eingemauert werden damit sie mindestens 1 Block Abstand zur Grenze des Grundstücks haben.
    Wichtig dabei ist, dass die Blöcke zur Grenze des Grundstücks nicht als Zaun oder Mauer zählen. Es muss also ein zusätzlicher Zaun oder eine Mauer eingezogen werden.
  2. Tiere müssen über die gesamte Fläche des Grundstücks gleichmäßig verteilt werden.
    Entweder Sie können sich über das gesamte Grundstück von alleine verteilen, oder es werden Bereiche gebaut und die Tiere gleichmäßig darin aufgeteilt.
    Sollte das Grundstück ein Volumen von größer als 640.000 haben, kann ein Bereich von 640.000 Volumenblöcke (z.B. 50x50x256) gewählt werden um die Tiere zu halten.
    Das Volumen eines Grundstücks erfährt man, indem man sich drauf stellt und den Befehl “/el i” eingibt.
  3. Tiere, die auf Wasser schwimmen, sind NICHT gestattet.
    Durch ständige Bewegungen zehrt dies zu viel an der Serverleistung.
  4. Auf einem Grundstück sind nur so viele Tiere erlaubt wie ElderLimit zulässt. Zusätzlich darf ein Spieler pro Stadt maximal 125 Tiere besitzen.
  5. Wenn man auf Grundstücken die benachbart sind als Owner/Member eingetragen ist, darf man nur dort Tiere schlachten oder in irgend einer Art nutzen, wo man als Owner eingetragen ist. Es ist einfach nicht erlaubt, sich riesige Tierfarmen aufzubauen. Tiere belasten massiv den Server wenn zu viele auf einem Fleck sind.
    Egal wie man es anstellt oder versucht, diese Regeln auszulegen!
3.2 Monster-Farm (XP-Farm)
  1. Monster-Farmen sind erlaubt, allerdings darf man dort nicht abwesend stehen.
    Sollte ein Mitglied des Team kontrollieren und ein Spieler ist abwesend, so werden alle umliegenden Spawner zerstört. Die Länge der Abwesenheit ist irrelevant.
  2. Erreicht ein Spieler einen T-All Wert von über 100, so werden die Spawner auch zerstört, ob derjenige Abwesend ist oder nicht spielt dann keine Rolle.
  3. Wird ein Spieler mit einem AFK-Bot zur Vertuschung der Abwesenheit erwischt, wird dies als Betrug geahndet.

3.3 Pflanzen-Farm
  1. Alles was angepflanzt wird, muss zu Fuß und von Hand (mit geeignetem Werkzeug) abgeerntet werden.
  2. Auto- und halbautomatische Farmen jeglicher Art sind also NICHT gestattet.
3.4 Generatoren
  1. Jegliche Art von Generatoren sind auf dem Wirtschafts-Server untersagt.
  2. Unendliche Wasserquellen zählen nicht als Generatoren und sind erlaubt.

4. PVP 

  1. Das Töten/Verletzen von anderen Spielern ist auf dem Wirtschafts-Server untersagt.
    Für PvP ist unser Fun-Server da.

5. Grundstücke 

  1. Jeder Spieler darf maximal 3 Grundstücke pro Stadt besitzen. Die Regeln einer Stadt dürfen dies auf 2 oder 1 Grundstück begrenzen.
  2. Es ist erlaubt, befreundete Spieler auf dem Grundstück mitwohnen zu lassen.
    Es ist aber untersagt, Grundstücke oder Bereiche in einem Grundstück zu vermieten oder Fremden zur Verfügung zu stellen. Diese Option ist ausschließlich für Gastwirte des Servers.
  3. Es zählen immer die von der Stadt für das Grundstück angegebenen Bauregeln. Jede Stadt hat dafür HIER ein Unterforum! Auch sind die Bauregeln der Stadt am Spawn mit Schildern ausgewiesen.
  4. Man hat 14 Tage Zeit Verstöße gegen die Bauregeln der Stadt zu beheben. Danach hat der Stadtherr das Recht das Grundstück zu enteignen.
  5. Nach 30 Tagen unangemeldeter Inaktivität des Grundstückbesitzers kann der Stadtherr das Grundstück ohne Ankündigung enteignen lassen. (Durch ein Schild mit Abwesenheitsnotiz kann dies maximal auf 60 Tage GESAMTZEIT erhöht werden!) – Siehe auch Punkt 2 Inaktivität.
  6. Grundstücke die man besitzt dürfen zu einem beliebigen wirtschaftlich nachvollziehbarem Preis weiterverkauft werden. Ist das Grundstück unbebaut und der Preis liegt über dem Stadtniveau, kann der Stadtherr nach 14 Tagen eine Anpassung des Preises auf Stadtniveau fordern.
  7. Besitzt man ein Grundstück in einer enteigneten Stadt, so darf dieses nicht mehr zum Verkauf angeboten werden. Sollte das Verkaufsschild bereits stehen ist man verpflichtet dieses abzubauen.
  8. Die Grundstücke die man in einer Stadt besitzt dürfen MAXIMAL 20% der gesamten Stadtfläche betragen.
  9. Es ist NUR Neulingen gestattet Zimmer zu mieten, und auch nur ein einziges.
    Spieler die bereits länger auf dem Server sind und Zimmer mieten um dort Ware zu finden werden mit einem Bußgeld von bis zu 100.000 Talern bestraft.
  10. Ratenzahlungen bei Grundstücken sind untersagt.

6. Marktstand / Shop

  1. Jeder Spieler darf maximal 1 Shop mieten.
  2. Bei Umzug in einen neuen Shop, muss in den alten Shop ein Schild platziert werden. Auf diesem Schild muss stehen, dass dieser Shop aufgegeben wird. Der alte Shop MUSS dann auch aufgegeben werden! Ein hin und her wandern zwischen mehreren Shops ist nicht gestattet.
  3. Es ist zu melden, wenn Vermietungsschilder nicht mehr funktionsfähig sind.

7. Spielerhandel – verkaufen und verschenken

  1. Einen anderen Spieler für etwas zu entlohnen ist AUSSCHLIEßLICH über Taler erlaubt.
    Ermäßigungen bei Grundstücken, Aufträgen oder Dienstleistungen, genauso wie Zahlung über Items oder alles andere was nicht Taler sind, sind NICHT erlaubt.
  2. Verschenken ist nur bedingt erlaubt. Verschenkt man eine kleine Aufmerksamkeit, wie z.B. ein paar Brote oder eine gebrauchte Spitzhacke, ist dies gestattet. Das verschenken und das Annehmen von großem Besitz ist nicht erlaubt.
    WIESO diese Regel?
    Es ist einfach unlogisch auf einem Wirtschafts-Server seinen Besitz an jeden zu verschenken. In der realen alltäglichen Welt würde man auch nicht einfach jemandem ein Haus oder Millionen von Euro schenken.
    Auch können wir nicht kontrollieren ob jemand gerade auf dem Server aufhört, und versucht seinen Besitz über Echtgeld an andere zu verkaufen.

8. Berufe

  1. Jeder Spieler darf nur einen Beruf haben. Sollte durch einen Bug ein zweiter Beruf angezeigt oder vergeben werden ist dies unverzüglich zu melden.
  2. Jeder muss alle Arbeiten seines Berufes, auch die Zusatzarbeiten, selbst tätigen. Handlanger oder Hilfskräfte einzustellen ist verboten. z.B. muss ein Bauer selbst anpflanzen, ein Jäger selbst Monster jagen gehen. Das setzen von Blöcken für andere ist strengstens untersagt – auch das Auffordern dazu. Öfen müssen komplett selbstständig betrieben werden. Wer gegen diese Regeln verstößt verliert alle Berufslevel und bekommt Strafen bis zu 1.000.000 Taler.

9. Dienstleistungssuche für Privatpersonen und Gilden (Firmen)

Diese Regeln dienen in erster Linie als Schutz für Neulinge. Da einige in der Community neue Spieler ausgenutzt haben musste eine solche Regelung her. Ein neuer Spieler soll zuerst das Spielprinzip verstanden haben bevor er sich auf eine Arbeit für jemand anderes einlässt.

  1. Das Suchen nach Mitarbeitern ist ausschließlich über den Handelschat oder im Forum gestattet.
  2. Mit Siedlern dürfen keinerlei Arbeitsverhältnisse oder Verträge geschlossen werden. Neue Spieler tragen diesen Rang.
  3. Das nutzen des Wort “Elder” in der Bezeichnung der Gilden ist strengstens untersagt.
  4. Alle Missachtungen der Gildenregelungen führen zu massiven Taler- und Kerkerstrafen (Betrug).

10. Zusätze 

  1. Das Verleihen von Talern ist untersagt, das Einnehmen von Zinsen strafbar. Wer Taler verleiht und diese nicht zurück bekommt, hat kein Recht auf Beschwerde.
  2. Das Verschenken seines ganzen Besitzes, weil man aufhört, ist nicht erlaubt.
  3. Das Erstellen von durchgehend tickenden Redstoneschaltungen (Clocks) ist nicht erlaubt – die Serverleistung leidet dabei einfach zu stark.
  4. Items, die durch Eigenverschulden außer Reichweite gelangen, sind verloren.
  5. Das Veräußern von Ingamebesitz an andere gegen Echtgeld oder jedweden anderen Wertausgleich ist untersagt.

Der Betreiber behält sich Änderungen dieser Regeln jederzeit vor. Unwissenheit schützt nicht vor Strafe!

Änderungen der Regeln oder des Strafmaßes findet ihr hier aufgelistet: Änderungen an den Regeln

Diese Regeln sind geistiges Eigentum von David Schätzel. Das kopieren und weiterverwenden ist untersagt und zählt als Urheberrechtsverletzung.

Zuletzt bearbeitet am: Februar 07, 2019