Der Tod und der Sensenmann (ElderSuitback)

Du befindest dich hier:

Einmal nicht aufgepasst und schon ist man tot. Zum Glück landen deine Items nicht einfach auf dem Boden,
sondern warten in einem Grabstein an deinem Todesort.

 

Ich bin gestorben, was jetzt?

In Minecraft passiert es schnell mal, dass die Herzen schwinden und man stirbt. Das kann ganz unterschiedliche Ursachen haben.

Solltest du sterben, wird dein gesamtes Inventar in einem Grabstein aufbewahrt. Nach deinem Tod landest du am Spawn, weit weg von deinem Grabstein. Mit dem Befehl /back kannst du dich ohne weiteres zu deinem Grabstein teleportieren.
Aber ACHTUNG, diese Funktion steht nur für bis zu 30 Minuten nach deinem Tod zur Verfügung. Nach Ablauf der Zeit wird der Grabstein, mit deinen ganzen Items, verschwinden.

Sobald du dich mit /back zu deinem Grabstein teleportiert hast, kannst du ihn ganz normal mit einem Rechtsklick öffnen. Nachdem du alle Items geborgen hast, wird der Grabstein nach 20 Sekunden verschwinden.

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass dein Grabstein irgendwo auftaucht wo du ihn nicht direkt erreichen kannst, beispielsweise unter dem Grundgestein (Bedrock). Für solche Fälle gibt es den Befehl /öffnegrabstein. Damit der Befehl funktioniert, musst du dich allerdings in der unmittelbaren Nähe deines Grabsteins befinden.

 

Die Sache mit dem Sensenmann

Ganz spurlos geht der Tod nicht an uns vorbei. Solltest du sterben, wirst du 10% deines Bargeldes an den Sensenmann verlieren. Wenn du kein Bargeld bei dir trägst, kannst du auch keines verlieren, weshalb es immer ratsam ist, sein Bargeld auf das Konto einzuzahlen.

Ebenfalls wirst du die meisten deiner gesammelten Erfahrungspunkte verlieren. Einen kleinen Teil der Erfahrungspunkte kannst du möglicherweise noch in der Nähe deines Grabsteins finden.